Es war für die wenigsten Mitglieder der Funken Rot-Weiss Gleuel eine Überraschung, denn von langer Hand war er vorbereitet worden, der Wechsel an der Vorstandsspitze der Gesellschaft.

Auf der Jahreshauptversammlung in der Gleueler Festhalle übergab am vergangenen Montag Harald Müller sein Amt nach 29 Jahren an Frank Tesch. Nachdem Harald Müller im Jahre 2015 zum Präsidenten der Gesellschaft ernannt worden war, stand schnell fest, dass es bei der kommenden turnusmäßigen Neuwahl einen Wechsel des 1. Vorsitzenden geben sollte.
Nun also war es soweit und Harald Müller leitete seine letzte Jahreshauptversammlung. Nachdem der gesellschaftliche Jahresrückblick, der Kassen,- und Geschäftsbericht verlesen waren, ging es zur Neuwahl des Vorstandes.
Frank Tesch, seit seiner Kindheit Roter Funk, wurde genauso wie alle anderen Mitglieder des Vorstandes einstimmig gewählt. Er ist Gründungsmitglied der Garde und war über viele Jahre Tanzoffizier der Gesellschaft. Seit über 15 Jahren arbeitet er im Vorstand der Gesellschaft in verschiedenen Ämtern. In den letzten 4 Jahren war er 2. Vorsitzender.
Was bot sich deshalb besseres an, für die Gesellschaft ihn nun zum 1. Vorsitzenden zu wählen. Zu weiteren Vorstandsmitgliedern wurden gewählt Frank Seifert und Pascal Desmond (Geschäftsführer), Gerda Krück und Thorsten Olk (Schatzmeister), Heinz-Werner Kriesch und Bernd Steinecke (Tech. Leiter), Melanie Päseler (Schriftführer), sowie Klaus Schiffer zum 2. Vorsitzenden.

Komplettiert wird der Vorstand durch Kommandant Bärchen Sester, dem Wachoffizier Andreas Münchrath und Präsident Harald Müller.
Nach der Wahl gab es viele Gratulanten für den neuen Vorstand. Kommandant Bärchen Sester lobte nochmals die Arbeit von Harald Müller in den letzten 29 Jahren. Ihm sei es zu verdanken, dass sich die Gesellschaft so stark entwickelt habe.
Mit der Übernahme der Karnevalssitzungen vor 15 Jahren hatte alles begonnen und vor 7 Jahren übernahmen die Funken auch die Leitung der Gleueler Festhalle. Vor 19 Jahren waren es die Funken, die erstmals ein Open Air Konzert mit Karnevalisten an den Otto-Maigler-See holten.
Auch hierfür hatte sich Harald Müller stark gemacht und ein glückliches Händchen bewiesen. Dieses Format, so wissen wir heute, war Pate vieler Veranstaltungen wie Kölle LIVE, Kölle Ole oder anderer Großveranstaltungen, stellte Bärchen Sester fest.

Harald Müller dankte „seinen Funken“ und freute sich über die Worte des Kommandanten. „Ich freue mich auf die zukünftige Arbeit mit einem neuen, aber auch jungem Vorstand“ - Als Präsident werde er weiter die Geschicke der Festhalle Gleuel führen und als Literat weiter für die Programme verantwortlich sein.
Nach rund einer Stunde wurde dann die Jahreshauptversammlung 2017 durch den neuen 1. Vorsitzenden Frank Tesch beendet, nicht ohne den Hinweis auf das kommende Highlight im Sommer der Kölschen Nacht am Samstag, den 02. September 2017 mit den Paveier, Cat Balou, Kasalla, Domstürmer und vielen anderen.
Und natürlich wieder mit einem Schlagerkonzert am Freitagabend vor der Kölschen Nacht. Österreichs Superstar Hansi Hinterseer ist dann mit seiner Band, dem Tiroler Echo zu Gast und wird auf der Riesenfreilichtbühne für ein Volksmusikkonzert der Spitzenklasse sorgen.

Karten zu allen Veranstaltungen gibt es unter www.kölsche-nacht.de

 

JHV 1 klein

 

 

 

 

Stimmungsvoller Abend mit einem feierfreudigen Publikum auf unserem gestrigen traditionellen Funkenball 2017.
Nach dem Einzug des Garde & Offizierscorps was in voller Mannstärke angetreten war, konnte Präsident Harald alle Gäste im Saal begrüßen und dankte den Aktiven vorab schon mal für eine tolle Session und wünschte der Mannschaft herrliches Wetter am Rosenmontagszug und viel Spaß an der Freud.

Was für eine tolle Stimmung, hier konnte Partyband Roland Brüggen sowie Merlin Licht und Ton mit ihrem DJ Christoph das Publikum mit alten "Original Kölsche Lieder" begeistern. "Dat es Karneval"

Ehrung für verdiente Karnevalisten, hier wurden verdiente Mitglieder durch den Vorstand geehrt. Melanie Päseler, Hubert Longerich, Karl Peter Eichstädt, Leo Langen erhielten für Ihre 25 jährige Mitgliedschaft die silberne Jubiläumsnadel incl. Urkunde.

Für 40 Jahre Danke der Vorstand Präsident Harald Müller für sein langjähriges Arrangement als 1. Vorsitzender und Kopf der Gesellschaft.

Unter Freudentränen wurde dann Hans Mumm zu 60 Jahren Mitgliedschaft geehrt. Mit stolz konnte Enkel Lukas Bothe der seit einigen Jahren Gardist in der Garde ist, seinem Opa zu seinen 60 Jahren gratulieren und schenkte ihm ein neues Vereinsschiffchen.

Der Vorstand bedankt sich bei allen für ihre langjährige Vereinstreue. Jetzt freuen sich alle Aktiven auf den höchsten Tag im Fastelovend und den anstehenden Rosenmontagszug. Wir freuen uns auf unsere froh gelaunten Partygäste nach dem Rosenmontag
wenn es wieder heißt Party pur in der Festhalle Gleuel zum großen Rosenmontagsball 2017.

 

Üch all noch wunderschön schön Fastelovendsdach

 

Funkenball2017

 

 

 

Probetraining des Kinder- und Jugendtanzcorps 2017

 

kinderflyer 2017 probetraining

 

 

 

Wir schauen nach vorne und starten wieder neu für die Session 2018 durch.

 

Casting 2017 A5 Test5

 

 

 

Farbenfrohe Kostümsitzung

 

Am Samstag, 18. Februar ging die letzte von fünf Sitzungen in der Session 2016/17 in der Festhalle Gleuel über die Bühne. Nachdem die Damen- und Herrensitzungen schon ein großer Erfolg waren, schloss sich die Kostümsitzung nahtlos an. Ein bunt kostümiertes Publikum und ein spitzen Programm waren Garant für eine weitere stimmungsvolle Sitzung der Funken. Nachdem das Gardecorps von seinem Hausrecht Gebrauch gemacht hatte und die Sitzung eröffnete, wurde es danach wieder etwas ruhiger. Thomas Küpper „Et Klimmpermännche“ traf mit seinen Geschichten und alten Kölschen Liedern den Nerv des Publikums und es wurde zugehört und mitgesungen. Im Anschluss riss dann jemand ganz schön weit die Klappe auf. Affe Willi mit seinem Partner Klaus waren Garanten für viele Lacher und unterhielten das Publikum prächtig. Dann war Zeit für die erste Musikgruppe. Die Domstürmer stürmten im wahrsten Sinne des Wortes die Bühne und hatten den Saal in null Komma nix auf Touren. Dann mussten die bestens aufgelegten Jecken wieder zuhören. Das klappt aber bei dem tollen Gleueler Publikum ganz hervorragen. So konnte Martin Schopps seine Geschichten aus dem Schulalltag aufmerksamen Gästen vortragen. Danach war dann Dieter Röder „Ne Knallkopp“ an der Reihe, der in seiner unnachahmlichen ruhigen Art die Jecken schnell auf seiner Seite hatte.


Das Tanzcorps „Die Schlebuscher“ zeigte eine tolle akrobatische Leistung, bei der die Tänzerinnen bis unter die Hallendecke geworfen wurden. Nachdem diese dann unter großem Applaus den Saal verlassen hatten, zog die Micky Brühl Band auf die Bühne. Hier dauerte es nur wenige Minuten und die Jecken standen auf den Stühlen und feierten die Band. Zum Abschluss dieser tollen kölschen Sitzung zogen dann noch die „Fidele Kölsche“ ein. Mit diesem tollen Abschluss endete dann auch unsere letzte Sitzung für diese Session. Wir möchten uns bei unserem tollen Publikum ganz herzlich bedanken und wünschen Euch allen noch einen schönen Straßenkarneval bei herrlichem Wetter. Vielleicht sehen wir uns ja in den nächsten Tagen bei der einen oder anderen Veranstaltung in der Festhalle. Und nicht vergessen: Rosenmontagzug in Gleuel und anschließend zum Kostümball in die Festhalle.

TH

 

Geburtstag

 

 

 

Die Kreissparkasse Köln unterstützt mit Spenden aus dem PS-Zweckertrag gemeinnützige Einrichtungen in der Region.

 

Über 50 Einrichtungen und Vereine aus Hürth konnten sich am heute am frühen Abend über eine Spende aus dem PS-Zweckertrag der Kreissparkasse Köln freuen.
Zu der symbolischen Übergabe der Spenden in Höhe von insgesamt 50.000 Euro durch Dietmar Pörtner, Regionaldirektor der Kreissparkasse Köln in Hürth, waren zahlreiche Vereinsvertreter in die Regional-Filiale Hürth gekommen. „Die Lebensqualität in unserer Stadt wird entscheidend durch die Vereine vor Ort geprägt.
Ihr bürgerschaftliches Engagement mit dem Einsatz vieler ehrenamtlicher Helfer möchten wir durch die Spenden aus dem PS-Zweckertrag unterstützen", begrüßte Dietmar Pörtner die Gäste. Filialleiter Herr Müller aus Gleuel konnte somit Präsident Harald Müller sowie dem 2. Vorsitzenden Frank Tesch eine großzügige Spende in Form eines Checks überreichen. Im Namen unserer Gesellschaft möchten wir uns bei allen verantwortlichen Damen und Herren der Kreissparkasse Köln herzlich bedanken.

 

ksk 1000

 

 

Soziale Netzwerke   Partnerseiten   Karten bestellen   Suchen
Funken Rot Weiss   Kölsche-Nacht
Festhalle Hürth-Gleuel   Twitter