see  

enter site  

6 mal 11 Jahre Funken Rot-Weiss Hürth-Gleuel 1951 e.V.

see url  

How To Get Viagra Prescription in Pittsburgh Pennsylvania die Sonderausgabe zum 66 jährigen Bestehen der Funken.

follow url Erinnerungenaus den letzten 40 Jahren von Hans-Klaus Gleß

source link  

Sonderausgabe 66 Jahre Seite 01

 

 Vielen Dank an unseren Schriftführer Thomas Hilbring für die viele Arbeit

 

 

 

 

Beste Damensitzung ever!

Am vergangenen Wochenende standen unsere zweiten Damen- und Herrensitzungen der Session 2016/17 an. Den Anfang machten am Freitag die Damen. In der bis auf den letzten Platz ausverkauften Festhalle tobte der Bär. War im November schon eine tolle Stimmung in der Halle, wurde es jetzt noch besser. Bei einem grandiosen Programm waren die Damen von Anfang bis Ende aus dem Häuschen. Nachdem die Funken das Feld für einen tollen Abend bereitet hatten, räumten die Künstler reihenweise ab. Selbst bei den Redebeiträgen von Guido Cantz, Achnes Kasulke oder Bernd Stelter wurden von den Damen zugehört und nach Zugaben verlangt. Die Stimmung ganz zum Kochen brachten dann die Musikgruppen. Angefangen mit den Domhätzjer, über Domstürmer, Klüngelköpp, Brings und Räuber waren die Wiever nicht mehr zu halten und feierten eine riesen Party. Auch das Thorrer Schnautzerballett wurde bei seinem letzten Auftritt in Gleuel frenetisch gefeiert und mit einer Träne im Auge verabschiedet. Die Jungs um Markus Schwartz hören leider nach 30 Jahren auf und hinterlassen eine große Lücke im Kölner Karneval. So ging dann spät in der Nacht, die wohl beste Damensitzung aller Zeiten der Funken, zu ende. Mädche Üür word spitze!

Gesittete Herrensitzung

Hatten die Damen am Freitag die Halle abgerissen, so war der Sonntag bei der Herrensitzung erwartungsgemäß etwas ruhiger. In den traditionellen Kostümen, Jeans und Hemd oder gewagter Weise buntes T-Shirt, ganz mutige hatten sich sogar bei den großen Kostümhäusern mit bunten Hemden ausgestattet, war die Stimmung auch bei den Herren ausgelassen. Ist bei der einer Damensitzung der Musikanteil größer, stehen bei einer Herrensitzung die Redner im Vordergrund. So waren die bestens aufgelegten Fritz Schopps, „Et Rumpelstilzje“ und Volker Weininger „Der Sitzungspräsident, Garanten für viele Lacher und gute Pointen. Leider war der dritte hochkarätige Redner krankheitsbedingt ausgefallen. „Der Tuppes vum Land“ hatte keine Stimme mehr und das ist natürlich bei einem Redner fatal. Der Ersatz traf leider nicht ganz die Stimmung. Der zweite neue im Programm, Matt Kalenberg, machte seine Sache hingegen sehr gut und konnte mit tollen Parodien u.a. von Joe Cocker punkten. Klüngelköpp und Paveier sorgten dann zwischenzeitlich mit ihren Liedern für mächtig Dampf in der Halle und der ganze Saal stand und sang lauthals mit. Die Tanzgruppen Kölsche Gressberger, Zunftmüüss und die Cheerleader des 1. FC Köln rundeten dann mit ihren akrobatischen Tanzleistungen das Programm ab. Traditionell sorgten dann die Fidele Kölsche für einen Stimmungsvollen Abschluss.


Die Funken bedanken sich bei ihrem tollen Publikum für zwei tolle Tage in der Festhalle und würden sich freuen, den oder die andere auf der Kostümsitzung im am 18. Februar wieder begrüßen zu dürfen. TH

 

 

 

Liebe Funken, Freunde, Besucher und Gönner der Funken Rot-Weiss Hürth-Gleuel 1951 e.V.

Euch allen wünschen wir einen guten Rutsch ins Jahr 2017 und freuen uns auf die nächsten
Wochen mit Euch zusammen die 5. Jahreszeit zu feiern.

 

Sylvester Bildgröße 2017

 

Der Vorstand

 

Auch in diesem Jahr konnte man wieder viele Funken auf der Jahresabschlussfeier begrüßen.
Wie gewohnt wurden die Mitglieder in toller Ambiente mit einem Glas Sekt und einem kleinen Präsent empfangen.Schon früh zeigte sich die gute Laune und eine prächtige Stimmung wie wir sie von unseren Mitgliedern gewohnt sind.

Pünktlich konnte der 2. Vorsitzende Frank Tesch alle Gäste willkommen heißen und berichtete mit einem Jahresrückblick was die Gesellschaft und die einzelnen Abteilungen doch alles im Jahr 2016 erreicht haben.
Aber auch das eine oder andere Kritische Wort wurde gesprochen, was man verbessern sollte.Dann wurde das Buffet eröffnet, was wieder einmal perfekt durch unseren Senator Jakob Zopes
und seiner leiben Frau Petra bereit gestellt wurde.

DJ Dominik hatte schnell die Weichen für einen Stimmungsvollen Abend gelegt, so wurde dann auch mit den „Domhätzjer Nadine und Chantal“ zwei Damen verpflichtet,die es mal wieder verstanden haben, es musikalisch auf den Punkt zu bringen.

Es war einfach traumhaft, wie alle den beiden ihr Gehör schenkten und man sah wie die Gäste in sich gingen.
Präsident und 2.Vorsitzender nutzten dann die kurze Pause um Gratulationen auszusprechen.
Hier wurde Norbert und Christiane Meyer zu ihrer Silberhochzeit, Walter und Elvira konnten die Verantwortlichen zu ihrer Goldhochzeit gratulieren, leider konnte Elvira nicht vor Ort sein, weil sie sich zur Zeit in einer Reha befindet.

Um Sie ebenfalls zu erreichen wurde ihr dieses über eine Video Botschaft zu gesendet, wir wünschen Elvira auch hier noch mal eine schnelle Genesung.

Es wurde ausgiebig getanzt und gelacht, sich wirklich so richtig Freude gemacht.

So konnte man mit dem Fidele Pitter an diesem Abend ne Kölsche verpflichten der es auf seine Kölsche Art verstand den Saal und das Publikum auf links zu drehen.
Ein mehr als hervorragender Auftritt leeven Pitter die Funke sage dir hetzliche Dank.

Zur späteren Stunde machte wie die Jahre zuvor dann auch der Nikolaus seine Aufwartung und man hörte auch ihm gespannt zu wie er die einzelnen Abteilungen lobend erwähnte.
Im ganzen wieder eine gelungene Weihnachtsfeier mit liebevollen und netten Mitgliedern und Freunden der Gesellschaft.


Der Vorstand wünscht allen eine besinnliche Weihnacht
und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017.

 

1

 

2

 

3

 

4

 

 

 

 

 

 

 

Am Samstag, 05. November wurde die Session 2016/17 mit unserem Garde- und Offiziersball, in der Festhalle Gleuel, eröffnet. Nachdem unser Kinder- und Jugendcorps die Veranstaltung mit einem tollen Programm begonnen hatte, zog das Garde- und Offizierscorps in die sehr gut besuchte Festhalle ein. 105 Personen zogen an unserem Wachoffizier vorbei auf die Bühne.
Der Regimentsspielmannszug ließ keinen Zweifel daran, dass es wieder losging und brachte das Publikum erstmalig zum Schunkeln. Nach der Begrüßung durch unseren Kommandanten und dem Tanz von Damentanzcorps, Tanzpaar und Garde, wurden die neuen Aktiven vereidigt.

Der Wachoffizier Andreas Münchrath, ließ sie am Plaggen der Garde aufmarschieren und nahm ihnen den Funkeneid ab. Auch das neue Tanzpaar, Katharina Frorath und Thomas Eter, wurde vereidigt und bekam, wie alle anderen Neuen ihre Biernamen zugeteilt. So heißen sie nun,

 

„Et Hätzje“ (Katharina Frorath)
„Die Botz“ (Thomas Eter)

„De Schwimmbotz“ (Christoph Hausmann)

„Orjelspitter“ (Christoph Schorn)

„Dä Äsel“ (Thomas Dzikowski)

„De Pläät“ (Marcus Gaebel)

„De Fleegefänger“ (Matthias Radczek)

„Dä Ädkruffer“ (Karl Woitzik)

„De Naachsül“ (Peter Lukas).

Weiterhin wurden noch Hans-Klaus Gless für 60 Jahre, sowie Matthias Grunow und Gerd Dünnfründ für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft geehrt.
Zum Abschluss spielte dann nochmal der Regimentsspielmannszug und die Garde wurde an die Theken entlassen, wo manches Getränk zu sich genommen wurde.

Für die richtige Stimmung an diesem Abend, sorgten wie immer die DJs von Merlin Licht und Ton. Als Gäste durften wir dann noch die Domstürmer und die neue Brass- und Performanceband Druckluft begrüßen.
So wurde es ein schönen Abend, bei dem bis spät in die Nacht gefeiert und sich auf die kommende Karnevalssession eingestimmt wurde.

Jetz kann et los jonn! TH

 

 vereialle

get link Soziale Netzwerke   here Partnerseiten   binary options brokers minimum trade Karten bestellen   http://zspskorcz.pl/pictose/eseit/522 Suchen
Funken Rot Weiss   Kölsche-Nacht
Festhalle Hürth-Gleuel   Twitter
 
 
 
   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen